Presse

Into the Future: Digital Transformation Summit der WirtschaftsWoche am 26. und 27. September in Berlin

Diskussionen und Vorträge abseits der Quartalszahlen – in interaktiven Formaten werden neue Perspektiven und Werte vermittelt. Mit Künstlicher Intelligenz, Big Data und Robotik eröffnen sich neue zukunftsentscheidende Wege in der digitalen Welt. Experimentierfreude, Vernetzung und Meinungen sind gefragt. Im Rahmen des vierten Digital Transformation Summit der WirtschaftsWoche am 26. und 27. September im Microsoft Atrium Berlin, zeigen Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft Potenziale und Strategien für die neuen Technologien auf.

Im Fokus der zweitägigen Veranstaltung stehen zukunftsweisenden Themen: „Into the Future: Resilience & Relevance in the Digital Age", „Drohnen, Virtuelle und Künstliche Intelligenz" oder auch „Diversity und Digitale Verantwortung". Neue Formate für Diskussionen und Erfahrungsaustauch regen zur aktiven Beteiligung an. Wer schon vor dem offiziellen Beginn voll in die Themen eintauchen möchte, hat dazu am 26. September bei einer Start-up-Führung zu erfolgreichen Gründern Gelegenheit. Bewerbungen sind unter info@dt-summit.de möglich.

Gesamte Pressemeldung als PDF ansehen

Presseakkreditierung

Auf unseren Kongressen und Events bieten wir Redakteuren und Journalisten eine Plattform, um aus erster Hand über die aktuellen Themen der jeweiligen Branche zu berichten. Treffen Sie Experten aus Handel, Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Für jede Veranstaltung steht jeweils ein begrenztes Kontingent an Pressefreikarten zur Verfügung. Presse-Akkreditierungen sind nur vorab möglich! Es gelten die aktuellen Akkreditierungsrichtlinien.

Akkreditierungsrichtlinien

Eine Akkreditierung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der journalistischen Berichterstattung.

Eine Presse-Akkreditierung können erhalten:

  • Inhaber eines gültigen Presseausweises eines in- oder ausländischen Journalistenverbandes ohne Branchenbezug.
  • Inhaber eines gültigen Presseausweises eines in- oder ausländischen Fachjournalistenverbandes mit thematischem Bezug zur Messe.
  • Personen aus dem In- oder Ausland, die ihre journalistische (auch fotojournalistische) Tätigkeit folgendermaßen nachweisen können:
    • durch Vorlage von Namensartikeln im Original, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung nicht älter als sechs Monate sind,
    • durch Vorlage eines Impressums im Original, in dem sie als Redakteure, ständige redaktionelle Mitarbeiter oder Autoren genannt sind und das zum Zeitpunkt der Veranstaltung nicht älter als sechs Monate ist,
    • durch Vorlage eines schriftlichen Auftrages einer Redaktion im Original mit Bezug zur aktuellen Messe,
    • mittels eines Weblinks zu einer selbst erstellten Online-Publikation, die in der jeweiligen Fach-Community etabliert ist. In diesen Fällen ist eine Vorab-Akkreditierung wegen des erhöhten Prüfungsaufwandes erforderlich.

Die Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH (im Folgenden: Management Forum) behält sich die weitere Überprüfung des Nachweises der journalistischen Tätigkeit vor, auch im Falle der Vorlage eines Presseausweises. Die Legitimationen sollten in deutscher oder englischer Sprache vorgelegt werden. Des Weiteren behält sich Management Forum im Einzelfall vor, zusätzlich die Vorlage eines gültigen Personaldokumentes mit Lichtbild zu fordern. Ein Recht auf Akkreditierung besteht nicht. Gegebenenfalls macht Management Forum von seinem Hausrecht Gebrauch.

Management Forum behält sich vor, Belegnachweise über die Berichterstattung einzufordern. Bei Missbrauch kann die Akkreditierung entzogen werden.

Ohne Nachweis der journalistischen Tätigkeit kann keine Akkreditierung erfolgen. Werden die Unterlagen nicht vorgelegt oder entsprechen nicht den Akkreditierungsrichtlinien, kann Management Forum die Akkreditierung verweigern. Dies gilt auch für den begründeten Verdacht, dass ein Presseausweis missbräuchlich genutzt wird.

Bitte beachten Sie, dass die von uns vorgenommene Akkreditierung nur für namentlich benannte Redaktionsmitglieder und Journalisten bestimmt ist, sie kann nicht für Mitarbeiter der Verlagsleitung, Anzeigen- oder Werbeabteilung angefordert werden. Ein Anspruch auf Akkreditierung besteht nicht. Eine Übertragung der Akkreditierung ist nicht zulässig.

Zu diesen Akkreditierungsrichtlinien kann es veranstaltungsbezogene Ausnahmen geben.

Januar 2015

Kontakt

  • Nadine Preßl

    + 49 (0) 69 24.24 4784
    Mail

Digital Transformation Summit

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus!

Ihr Name/E-Mail


Name/E-Mail des Empfängers